Masern weltweit auf dem Vormarsch!


In der letzten Zeit häufen sich die Pressemeldungen: Eine als fast nicht mehr bedrohliche Erkrankung kehrt zurück! Es kam zu gehäuften Krankheitsfällen in Europa und in Deutschland.

 

Auf Grund der in den letzten Jahrzenten zunehmenden Impf-müdigkeit ist es besonders bei der Masernimpfung zu großen Lücken bei den jungen Erwachsenen gekommen.

 

Besonders für werdende Mütter kann die Virusinfektion riskant sein. Sie kann zu Schädigungen des Neugeborenen führen. Aber auch Jugendliche und Kinder können schwer erkranken. Als gefürchtete Komplikation kann eine schwere Hirnhautentzündung resultieren, die zu lebenslänglichen Behinderungen und sogar zum Tod führen kann.

 

Aus diesen Gründen empfiehlt das Robert-Koch-Institut die Masernimfpung für alle Menschen, welche entweder gar nicht oder nur einmal gegen Masern geimpft wurden. Wirksamen Schutz bietet nur eine zweimalige Impfung gegen das Masernvirus.

 

Die Kosten für die Impfungen werden für alle nach 1970 Geborenen von der Krankenkasse übernommen!

 

Bei Fragen wenden Sie sich an uns.

 

                                                       Ihr Praxis-Team.